Sinnesfeuer: Das solltest du über das Sexanzeigen-Portal wissen!

Startseite von Sinnesfeuer.de

In diesem Artikel betrachten wir uns das Sex Anzeigen Portal Sinnesfeuer etwas genauer. Auf dieser Seite kann man nämlich kostenlose Sexanzeigen platzieren bzw. lesen und so nach neuen Sexkontakten suchen. Sinnesfeuer.de ist daher kein „normales“ Sex Dating Portal.

Besser als Sinnesfeuer: Echte private Sexkontakte

Was ist Sinnesfeuer?

Sinnesfeuer.de ist ein Kleinanzeigen-Portal mit zahlreichen Kontaktanzeigen von Männern und Frauen, die auf der Suche nach einer Affäre, einem erotischen Abenteuer oder einem Flirt sind. Nutzbar ist die komplette Seite ohne Registrierung, nur wenn Du selbst eine kostenlose Anzeige veröffentlichen möchtest, musst Du Deine E-Mailadresse angeben und verifizieren. Genutzt wird Sinnesfeuer von Männern und Frauen, wobei der Männeranteil deutlich höher ist. Bei den Frauen sind es oft Nutten, die ihren Kundenstamm über das Portal erweitern möchtest. Nur ein sehr geringer Teil der angemeldeten Frauen sucht Sex ohne Taschengeld oder sonstige Verpflichtungen. Du musst die Anzeigen somit sehr genau studieren, um wirklich einen Treffer zu landen.

Wie funktioniert Sinnesfeuer?

Wenn Du Interesse an neuen Sexkontakten hast, bist Du bei Sinnesfeuer.de an einer guten Adresse. Du brauchst Dich nicht anmelden, sondern kannst sofort loslegen. Die Suchfunktion ermöglicht es Dir, die Auswahl etwas einzuschränken, hier kannst Du angeben nach welchem Geschlecht Du suchst und aus welcher Region Deine gewünschten Suchergebnisse bei Sinnesfeuer stammen sollen.

Ein Manko fällt bei der Nutzung von Sinnesfeuer.de jedoch auf, die Anzeigen sind nicht immer aktuell. Teilweise stößt man während der Suche auf Kontaktanzeigen, die drei Jahre und älter sind und keine Aktualisierung mehr erfahren haben. Hier ist die Chance natürlich sehr gering, dass Du auf eine Nachricht noch eine Antwort bekommst. Ein weiterer Nachteil von Sinnesfeuer ist, dass das Sexanzeigen-Portal nicht für Handy optimiert ist. Es gibt keine App und die Funktionen von Sinnesfeuer.de sind nicht für die Nutzung übers Smartphone ausgelegt.

Wie nehme ich Kontakt auf bei Sinnesfeuer.de?

Hast Du eine sympathische Kontaktanzeige bei Sinnesfeuer.de entdeckt und möchtest Dich vorstellen, kannst Du jederzeit per Nachricht Kontakt aufnehmen. Auch hier entstehen Dir keinerlei Kosten, Du hast ein Eingabefenster und kannst einfach Deinen Text eingeben. Die Nachricht wird dem Absender der Kontaktanzeige von Sinnesfeuer dann zugestellt, es wird eine Benachrichtung per E-Mail versandt. Hat Dein Gegenüber Interesse, wirst auch Du eine Antwort erhalten, beim Versand Deiner Nachricht musst Du Deine (gültige) E-Mailadresse angeben.

Wer inseriert auf Sinnesfeuer.de?

Ein Großteil der Sexinserate bei Sinnesfeuer stammen von Männern, deutlich geringer ist die Anzahl der Frauen auf der Sexanzeigen-Plattform. Wenn Du auf der Suche nach Frauen und Sexkontakten ohne finanzielle Absichten bei Sinnesfeuer.de bist, die unverbindlichen Sex möchten, musst Du die Augen besonders gut offen halten, denn bei Sinnesfeuer tummeln sich eine Menge professioneller Frauen. Vielfach erkennst Du diesen Umstand sofort am Anzeigentext, beispielsweise wenn die Dame auf ein kleines Taschengeld besteht. Allerdings gibt es durchaus auch Prostituierte, die erst beim Treffen mit ihren Geldforderungen um die Ecke kommen. Hier wird darauf abgezielt, dass Du Dich nicht wieder aus einer Verabredung verabschiedest, sondern das Angebot annimmst und die Frau zu ihrem Geld kommt.

Da keine kommerzielle Werbung für Bordelle oder private Wohnungsbordelle bei Sinnesfeuer.de gestattet ist, müssen die annoncierenden Frauen ihr Gewerbe umschreiben. In der Regel kannst Du davon ausgehen, dass sehr aktive und sehr offenherzige Anzeigen aus dem professionellen Gewerbe kommen. Reale Frauen sind meist schüchterner und fallen nicht buchstäblich mit der Tür ins Haus.

Was finde ich noch auf Sinnesfeuer?

Neben den klassischen Kontaktanzeigen bei Sinnesfeuer.de findest Du noch andere Dienstleistungen aus dem Bereich der Sexualität. Wenn Du beispielsweise gern getragene Slips kaufen möchtest, bist Du hier auf der richtigen Seite. Auch Fetisch-Anzeigen können Dir weiterhelfen, wenn Du eine besondere, sexuelle Spielart ausprobieren möchtest, für die Du bislang noch nicht den passenden Partner gefunden hast.

Bei Sinnesfeuer gibt es verschiedene Anzeigenkategorien, allerdings halten sich längst nicht alle Inserenten an die vorgegeben Regeln. So sollten beispielsweise gewerbliche Sexanzeigen in die Rubrik „sexuelle Jobs“ aufgenommen werden, finden sich aber oft auch in der Kategorie „Sie sucht Ihn“.

Sexanzeigen auf Sinnesfeuer

Wie gebe ich selbst eine Anzeige bei Sinnesfeuer.de auf?

Wenn Dir keine der dargebotenen Kontaktanzeigen gefällt, kannst Du selbst per Annonce nach einem passenden Partner für Dich suchen. Die Erstellung der Anzeige ist vollkommen kostenlos, Du musst lediglich Deine E-Mailadresse angeben. Den Annoncentext kannst Du Dir frei ausdenken, allerdings ist es wichtig, einige Regeln zu beachten. Es ist nicht zulässig, dass Du in Deiner Annonce Werbung für andere Seiten machst oder Deine persönlichen Kontaktdaten angibst. Du hast allerdings die Möglichkeit, gegen eine Zahlung, eine Veröffentlichung Deiner Telefonnummer zu veranlassen. Auch wenn es bei Sinnesfeuer.de primär um die Suche nach sexuellen Abenteuern geht, sind pornographische Anzeigen nicht gestattet. Bei Zuwiderhandlung gegen diese Regel kann es passieren, dass Deine Annonce schnell gelöscht wird.

Du hast nach Veröffentlichung Deiner Anzeige jederzeit die Möglichkeit, diese zu verändern oder zu löschen. Nachdem Du Deinen Text eingegeben hast, erhältst Du von Sinnesfeuer eine Aktivierungsmail. Klickst Du auf den darin angegebenen Link, wird Deine Annonce ins Programm genommen. Hebe diese Mail gut auf, denn hier findest Du auch die Links zur Änderung oder zur Löschung Deiner Anzeige.

Kostenpflichtige Leistungen bei Sinnesfeuer

Bei Sinnesfeuer.de gibt es eine Reihe von Leistungen, für die Du bezahlen musst. Vorab gleich die gute Nachricht: Diese Leistungen brauchst Du nicht zwingend, Du kannst das komplette Angebot auch kostenfrei nutzen. Wenn Du selbst eine Anzeige aufgibst und möchtest diese in besonderem Licht präsentieren, fallen hierfür unterschiedlich hohe Kosten an. Diese Präsentation bedeutet, dass Du z.B eine Topanzeige buchst, die stets ganz oben in den Suchergebnissen erscheint. Du kannst auch einen Werbelink buchen, der direkt auf der Startseite angezeigt wird und zu Deiner Anzeige führt.

Weitere Funktionen von Sinnesfeuer

Wenn Du einmal nicht genau weißt, was ein Begriff in einer Sexanzeige auf Sinnesfeuer bedeutet, hilft Dir das sogenannte Sexikon weiter. Dies ist eine Rubrik bei Sinnesfeuer.de, in der verschiedene Begriffe aus dem Bereich der Sexualität erklärt werden. Du kannst hier nach dem Alphabet geordnet einfach nach bestimmten Begriffen suchen und wirst so auch Anzeigen verstehen, die in buchstäblichem Fachchinesisch geschrieben sind.

Tipps für die Kontaktaufnahme bei Sinnesfeuer

Wenn Du auf Sinnesfeuer.de eine Anzeige gefunden hast, die Deinem Geschmack entspricht, wird es Zeit für die erste Kontaktaufnahme. Hierbei gibt es natürlich ein paar Punkte, die Du beachten solltest. In der ersten Mail empfiehlt es sich, nicht gleich in die Vollen zu gehen. Eine Ausnahme ist es, wenn bereits die Sexanzeige sehr eindeutig formuliert ist. Dann besteht kein Grund, warum Du Dich zurückhalten solltest. Bevor Du Deine Nachricht absendest, musst Du sie unbedingt auf Rechtschreibfehler kontrollieren, hierauf legen fast alle Frauen sehr viel Wert und zahlreiche Fehler könnten zur Folge haben, dass Du keine Antwort empfängst, obwohl Dein Text inhaltlich gesehen eigentlich toll war.

Klicke hier für die 10 besten Portale für Sexdates!