Sexdate App um Sexpartner zu finden: Gibt es das überhaupt?

Sex-Dating-App

Warum es keine richtige Sexdate App um Sexpartner zu finden gibt und wie man dennoch mit dem Handy Sexkontakte findet.

Die Vorstellung ist ziemlich gut, einfach per App eine Seite aufrufen und in kürzester Zeit Frauen klarmachen und abschleppen. Aber was so einfach klingt, kann einfach nicht funktionieren, oder? Genau aus diesem Grund gibt es auch einfach keine Sexdating App, mit der es so einfach klappt.

Besser als Sex Apps: WasFicken.com

  • WasFicken.com ist eine neue Sextreff SeiteSpezialisiert auf echte Fickkontakte
  • Sextreffen Garantie
  • Kostenlose und unverbindliche Anmeldung

Hier geht’s zu WasFicken.com

 

Wir empfehlen auch auf dem Handy die Nutzung von normalen Sexdate Seiten wie diesen hier! Diese Sexportale funktionieren auch auf dem Handy (mobile Versionen der Seiten).

 

Wieso gibt es keine Sexkontakte App die funktioniert?

Es gibt so viele Flirt-Apps, doch keine davon funktioniert als Sexdate App. Du fragst dich nun sicherlich woran das liegt? Die Lösung ist ganz einfach: Die großen Appstores von Apple und Google publizieren diese Apps nicht, da sie verboten sind. Für die Entwickler hat es daher keinen Sinn überhaupt eine App für Sexpartner zu kreieren. Es gibt also Dating-Apps, die sind aber als Casual Dating App völlig ungeeignet.

Flirt-Apps und was es da so gibt

Sexdate-Apps

Auch wenn es keine direkte Sexkontakte App gibt, besteht dennoch die Möglichkeit über das eigene Smartphone Frauen kennenzulernen. Dating-Apps sind eine Variante die funktionieren kann, allerdings musst du hier die Spreu vom Weizen trennen. Die bekanntesten und besten Dating-Apps möchten wir dir kurz vorstellen:

1) Tinder – bekannteste Flirtapp

Sex Dating App Tinder

Die wohl größte, bekannteste Flirt-App ist Tinder (siehe unseren Bericht). Fast jeder Smartphonenutzer hat schon einmal davon gehört. Doch Tinder wird auch als die oberflächlichste App bezeichnet, denn hier musst du innerhalb von wenigen Minuten entscheiden, ob du an einer Person Interesse hast oder nicht.

Einfache Profilerstellung und Nutzung

Zu den Vorzügen von Tinder gehört definitiv die einfache Nutzbarkeit. Es ist zwar keine klassische App für Sexkontakte, aber auch bei Flirtdates kann eine Menge passieren.

Um mit der Tinderapp zu beginnen, ist zunächst der kostenlose Download erforderlich. Tinder steht für Android und IOS zur Verfügung, innerhalb weniger Minuten ist der Download erledigt.

Zur Anmeldung verknüpfst du die App einfach mit deinem Facebookprofil. Dadurch kann sich Tinder die benötigten Daten holen, ohne dabei auf deinem Facebookprofil etwas zu posten. Niemand deiner Facebookkontakte wird erfahren dass du Tinder nutzt, wenn du das nicht möchtest.

Foto als wichtigste Komponente

Bei Tinder ist dein Foto das allerwichtigste Detail im Profil, daher musst du es gut auswählen. Lade einfach ein passendes Bild bei Facebook hoch und transferiere es von dort aus auf dein Tinderprofil. Die wenigsten Tindernutzer werfen einen Blick auf dein spärliches Profil, es zählt nur das Bild.

Das Kennenlernverfahren

Um bei Tinder neue Leute kennenzulernen, werden dir verschiedene Profilbilder anderer Nutzer gezeigt. Jetzt bist du am Zug. Wisch sie nach links oder rechts, um das Foto in die Kategorie „hot or not“ zu verschieben.

Dein Gegenüber bekommt dein Bild ebenso präsentiert und kann dann entscheiden, ob es ihm gefällt oder nicht. Wenn ihr beide übereinstimmend mit „ja“ antwortet, werdet ihr von Tinder darüber informiert.

Nur zwei Tindernutzer, die sich gegenseitig positiv bewerten, können miteinander chatten. Hast du ein Profil einmal weggewischt, wirst du es nicht mehr gezeigt bekommen. Entscheide daher weise und schau dir ein Bild lieber zweimal an.

2) Badoo – Flirt- und Webapp

Badoo-Flirt-App

Badoo hat sich unter den Flirtapps bereits einen internationalen Namen gemacht. Die App wird von Nutzern aus ganz Deutschland und weltweit bereichert. Kennenlernen funktioniert hier schnell und zügig. Nutzbar ist Badoo sowohl übers Internet, als auch per App übers Smartphone.

Schnelle Profilerstellung, gute Funktionsvielfalt

Ein Profil kannst du dir bei Badoo ganz leicht erstellen, entweder direkt im Internet oder nach dem Download der App. Du hast im Vergleich zu Tinder mehr Auswahlmöglichkeiten und kannst auch persönliche Details über dich bereitstellen.

Auch bei Badoo geht gar nichts ohne Foto, denn keine Frau flirtet mit einem Mann ohne Bild. Sowohl die Anmeldung im Internet, als auch der Download der App (für IOS und Android) ist absolut kostenlos.

Die Chance auf Casual Dating ist allerdings nicht gut, denn Badoo ist keine klassische Sextreffen App, sondern bietet nur die Chance auf Flirts. Viele Badoo-Nutzer treffen auf der Seite auch ihre Freunde und chatten nur intern.

Nette Spielereien für zwischendurch

Badoo setzt auf die spielerische Komponente beim Kennenlernen, auch hier gibt es ein „Hot or Not“ Spiel, bei dem du per Foto entscheiden kannst, ob du Lust auf ein Date hast oder nicht.

Gleichzeitig kannst du auch deine Bilder den kritischen Bewertungen der anderen Nutzer stellen. Hierfür ist es allerdings erforderlich, dass du vorher schon selbst ein paar Bewertungen abgegeben hast.

Badoo hat aber auch einen immensen Nachteil und das sind die zahlreichen Fakeprofile, die hier immer wieder auftauchen. Es ist daher schon ab und an ein zweiter Blick aufs Profil erforderlich, um nicht auf Nutten oder Werberinnen für kostenpflichtige Portale reinzufallen.

3) Lovoo – witzige und gut benutzbare App

Lovoo-ist-nicht-als-Sexdate-App-geeignet

Eine App um Sexpartner zu finden ist Lovoo nicht, aber es ist eine gute Möglichkeit für schnelle Flirts zwischendurch. Auch Lovoo ist sowohl via App, als auch in der Webversion nutzbar. Die Anmeldung ist kostenlos möglich, entweder per Download der App oder per Registrierung auf der Website.

Gute Profile, nette Flirtmöglichkeiten

Ein Profil kannst du dir bei Lovoo schnell erstellen, unkomplizierter funktioniert es in der Webversion. Du kannst Informationen zu deinen Hobbys und Interessen angeben und mit einem kurzen Flirttext die Aufmerksamkeit auf dich ziehen.

Eine gute Möglichkeit der ersten Kontaktaufnahme ist das Flirtmatch, hier bekommst du Bilder und auch Mottos deiner Mitchatter angezeigt. Erscheinen sie dir sympathisch, kannst du das per Mausklick oder Klick auf deinem Smartphone kundgeben.

Auf die Weise zeigst du Interesse und dein Gegenüber erfährt von deiner Existenz. Nun hat die andere Person auch die Möglichkeit dein Profil und deine Bilder anzuschauen und dann zu entscheiden, ob die Sympathie gegenseitig ist.

Lovoo hat Vor- und Nachteile

Ein vehementer Nachteil von Lovoo ist, dass es viele Fakes gibt. Das lässt sich aber relativ leicht erkennen, da Fakes nur bei Lovoo sind, um Werbung für andere Portale zu machen und dir relativ schnell Links zuschicken, wo du dich anmelden sollst.

Ein Vorteil von Lovoo ist natürlich die bequeme Nutzbarkeit per App, du kannst von überall her auf dein Profil zugreifen, Nachrichten beantworten und chatten.

Als App für Sextreffen geht Lovoo jedoch auf keinen Fall durch, bei den Frauen besteht kaum bis gar kein Interesse an sexuellen Interaktionen, jedenfalls nicht unverbindlich und möglichst schnell.

Sexdate Seiten als Alternativen zu Datingapps

Da es ohnehin keine Sexdating App gibt, ist es recht sinnlos die bekannten Datingapps als solche zu benutzen. Es gibt deutlich bessere Alternativen, in Form von zahlreichen Sexdate Portalen wie diesen 10 hier.

Klar sind die meisten Portale in erster Linie als Webversion bekannt, doch die meisten von ihnen sind auch per Handy nutzbar. Hier hast du vehemente Vorteile gegenüber einer Flirtapp, weil es bei Sexdatingportalen auch wirklich um Sex geht.

Apps für bezahlte Sexdates

Suchst du keine Casual Dating App für private Sexdates, sondern eine Möglichkeit Prostituierte kennenzulernen, sind Apps für Huren und Escort Girls geeignet. Auch hier möchten wir dir die drei bekanntesten Varianten vorstellen:

1) Ohlala – hier geht`s zur Sache

Ohlala-Sexdate-App

Wenn du auf der Suche nach einer Sexdate App bist, mit der du Prostituierte kennenlernen kannst, bist du mit Ohlala (siehe unseren Bericht) gut bedient. Downloaden, installieren und kostenpflichtige Dates finden, so einfach geht es mit Ohlala.

Suchfunktion mit Preisvorstellung

Wenn du die Sexdating App Ohlala nutzen möchtest, musst du dich im Internet registrieren. Die Angabe deiner Handynummer ist erforderlich, diese wird anschließend vom Support überprüft. Nach c.a. 12 Stunden bekommst du den Downloadlink für die App zugeschickt und kannst dich auf die Suche machen.

Wichtig ist zu wissen, dass du hier das Gesuch aufgibst und die Damen sich dann bei dir bewerben.

Gib einfach ein, was für eine Art von Date du möchtest (Begleitung, Sex, etc.) und schreib deine Preis- und Zeitvorstellungen dazu. Wenn eine Frau Interesse hat, wird sie sich bei dir melden.

2) Peppr.it – feurige Sexkontakte App für bezahlte Sextreffen

Peppr-Sextreff-AppPeppr.it ist eine Sextreff App, bei der du ähnlich wie bei Lieferando oder Pizza.de bestellen kannst. Geliefert werden dir aber keine Pizzen und Nudeln, sondern Girls. Nutzbar ist peppr.it über Internet oder via Sexdating App, die Entscheidung triffst du.

Anmelden, abchecken, daten

Das Prinzip von Peppr.it ist ebenso einfach und genial, aber nur wenn du auf Bezahldates stehst. Melde dich bei Peppr.it an, gib deine Postleitzahl ein und schau dich um, welche Frauen für dich bereit sind.

Die Girls laden aussagekräftige Vorstellungsbilder und Videos hoch, so dass du eine passende Frau für dich finden kannst. Wenn dir eine gefällt, klickst du einfach auf den entsprechenden Button und machst das Date klar.

Peppr.it verlangt eine Vermittlungsgebühr für die Bezahldates, daher musst du die in deiner Preisberechnung mit einkalkulieren. Nutzung und Download der App sind hingegen vollkommen kostenlos.

3) Touch & Sex App, mehr als nur Virtual Sex

Touch+Sex-AppDie Casual Dating App Touch&Sex ist nur geeignet, wenn du auf der Suche nach kostenpflichtigen Dates bist. Dann jedoch kannst du mit dieser App schnell eine passende Partnerin für deine Zwecke finden. Angemeldet wird sich im Internet, die Nutzung kann wahlweise online oder via App erfolgen.

Schnelle Dates in nahem Umkreis

Nach deiner Registrierung bei Touch & Sex hast du die Möglichkeit in deinem Umkreis nach einem Date zu suchen. Ist dir eine Frau sympathisch, kannst du dich nach ihren Konditionen erkundigen und dein Interesse bekunden.

Das positive bei Touch & Sex ist, dass dir die Girls ihre Terminvorschläge aufs Handy via App schicken. Egal wo du bist, du erfährst sofort wenn ein Treffen möglich ist.

Bei Touch & Sex hast du das positive Gefühl der Seriosität, denn niemand geringeres als die Macher von gesext.de – dem einzigartigen Erotikauktionshaus, stecken hinter der App.

Wir empfehlen die Nutzung von Apps für bezahlten Sex nicht da du so nicht zu einem kostenlosen Sextreffen kommst!

Vorzüge von Sexdatingseiten gegenüber Flirtapps

Sexdating-Apps

Eine direkte App für Sexkontakte gibt es nicht, daher kannst du auch keine nutzen. Die Möglichkeit der Flirtapps ist zwar gegeben, führt aber meist nicht zum Erfolg. Die Frauen hier möchten flirten, gern auch eine lange Zeit nur online. Schnelle Dates sind eher die Seltenheit und Sex beim ersten Date gibt es fast nie.

Hier erfährst du noch einmal die Gründe in der Übersicht, warum Flirtapps nicht als Sexdate App genutzt werden können:

  • Frauen suchen keinen Sex, sondern Flirts
  • Zeit bis zum ersten Date dauert oft lange
  • sehr viele Fakes nutzen Flirtapps
  • oberflächliche Entscheidungskriterien, wie z.B. bei Tinder

Mobile Sexdating Seiten sind ausreichend

Mobile-Sexdating-Seiten

Du fährst deutlich besser, wenn du nicht nach einer App für Sexkontakte suchst, sondern nach herkömmlichen Sexdatingportalen. Hier gibt es zwar meist keine direkte Sexdate App, doch die mobile Version lässt dich flexibel werden.

Dating von überall her ist das Motto und etwas besseres kann dir auch keine App für Sexpartner bieten.

Welche Vorzüge haben Sexdatingseiten gegenüber einer Casual Dating App?

Es gibt einige Gründe, warum du lieber die klassischen Sexdating Seiten nutzen solltest, anstatt nach einer App für Sexkontakte zu suchen. Die wichtigsten Gründe erfährst du hier in der Übersicht:

  • Frauen suchen bei Sexdatingseiten das gleiche wie du
  • Fakerate ist deutlich geringer
  • bequeme Nutzung von überall dank mobiler Version möglich
  • gewohnte Seriosität, dank meist sehr erfahrener Betreiber
  • hohe Mitgliederanzahlen mit identischen Interessen
  • schnellere Dates und daher mehr Sex

 

Das könnte dich auch interessieren: Sexkontakte per Whatsapp – funktioniert das überhaupt?