Anonyme Sextreffen: Das gilt es zu beachten!

Anonyme-Sextreffen

Niemals zuvor war es so einfach wie heute, anonyme Sextreffen zu erleben. Das ist in der Hauptsache dem Internet zu verdanken, in dem es von Webseiten nur so wimmelt, in denen User fremdgehen können oder sich für diskrete Sextreffen verabreden können. Damit du deine anonymen Sexdates ohne Reue genießen kannst, gilt es einige Dinge zu beachten.

Wo findest du Sexpartner für anonyme Sextreffen?

Das beste Medium für anonyme Sexkontakte ist natürlich das Internet. Wir haben bereits in diesem Beitrag die 10 besten Sexportale vorgestellt, auf denen sich eine Anmeldung lohnt. Es empfiehlt sich, wenn du dich gleich auf mehreren Seiten anmeldest, damit du deine Chancen erhöhst.

Wer kommt für Sextreffen in Frage?

Das kommt ganz darauf an, ob du in einer festen Beziehung lebst oder Single bist. Wenn du selbst Single bist, brauchst du bei deinen Entscheidungen auf niemand Rücksicht zu nehmen. Bist du jedoch verheiratet oder in einer festen Beziehung, sieht die Sache beim anonym fremdgehen ganz anders aus. In diesem Fall solltest du von Singles die Finger lassen, denn wenn du diese Gruppe von Leuten für deine Ficktreffen auswählst, wirst du mit Sicherheit bald Probleme bekommen. Singles sind frei und ungebunden und kümmern sich nur um sich selbst. Es kann schnell passieren, dass es bei deinem Date nicht nur beim Ficken bleibt, sondern sich echte Gefühle entwickeln. Dann könnte der Single sich in deine Beziehung drängen und versuchen, die Stelle deiner Partnerin einzunehmen. Was das für einen Stress bedeuten würde, kannst du dir sicher ausmalen.

Anonymer-Sex

Niemals Sexkontakte aus deinem sozialen Umfeld!

Ein absolutes No-Go für anonyme Sexdates sind Frauen aus deinem unmittelbaren Umfeld wie zum Beispiel Arbeitskolleginnen, Nachbarinnen oder gar die beste Freundin deiner Frau. Das Risiko ist einfach zu groß, dass dein Seitensprung nicht lange anonym bleibt. Daher gilt als oberste Regel: für Sextreffen nur gebundene Männer oder Frauen, die du vorher nicht persönlich gekannt hast. Am besten sind Verheiratete, aber auch Leute, die in einer festen Beziehung (Lebensgemeinschaft) leben. Solche Menschen haben selbst ein ebenso großes Interesse an Diskretion wie du.

Wo soll dein anonymes Sexabenteuer stattfinden?

Auf gar keinen Fall bei dir zu Hause, selbst wenn die Frau verreist oder auf Kur ist, weil solche Partys erfahrungsgemäß immer Spuren hinterlassen (nicht nur Frühlingsflecken auf den Bettlaken). Da kommt unter dem Sessel plötzlich ein Lippenstift angerollt, da blitzt aus der Ritze zwischen den Polstern ein G-String hervor oder beim Betten machen taucht gar ein Kondom auf. Wieder ist Ärger vorprogrammiert und der anonyme Seitensprung wird bekannt, was natürlich auf keinen Fall passieren darf! Am besten ist es, wenn du dir ein Hotel suchst. Dort legt man schon aus geschäftlichen Gründen größten Wert auf Diskretion und niemand wird im Regelfall erfahren, was passiert ist. Empfehlenswert sind Hotels, in denen es wenig wahrscheinlich ist, auf Freunde, Bekannte oder Arbeitskollegen zu treffen.

Stundenhotels oder Liebes-Apartments für geile Treffen

Stundenhotel-fuer-geheime-Sextreffen

Eine Alternative zu Hotels sind Stundenhotels oder Apartments, die speziell für anonyme Ficktreffen angemietet werden können. Dort wird generell nur Bargeld akzeptiert und niemand fragt nach den Namen der Gäste. Das Zimmer kann kurzfristig mit höchstens einer Stunde Vorlaufzeit gebucht werden. Solche Einrichtungen für diskrete Sextreffen finden sich in jeder deutschen Großstadt. Dafür lohnt sich eine Recherche im Internet oder auch in den Kleinanzeigen der örtlichen Sonntagsblätter.

Welche Vorteile haben diese Seitensprung-Apartments?

  • Anonymer Sextreff auch für mehr als 2 Personen möglich
  • absolute Diskretion
  • große und stabile Betten und Matratzen
  • teilweise mit Whirlpool ausgestattet
  • alkoholfreie Getränke im Preis enthalten
  • Handtücher, Duschgel, Gleitgel und Kondome werden gestellt
  • kein Aufräumen nach der Party
  • keine Fragen durch neugierige Nachbarn

 

Wie organisierst du diese Sextreffen?

  • Besprich mit allen Teilnehmern den ungefähren Ablauf, besonders was erlaubt und
    was verboten ist
  • Veranschlage lieber etwas mehr Zeit als zu wenig, da es erfahrungsgemäß etwas
    dauert, bis die Atmosphäre richtig heiß wird
  • Wähle einen geeigneten Ort aus, an dem du nicht zufällig auf Bekannte treffen kannst

 

Wie bewahrst du deine Anonymität?

Das ist natürlich die wichtigste Frage bei einem anonymen Sextreffen und bedarf einiger Überlegung. Diskretion ist bei allen Phasen eines geheimen Sextreffens sehr wichtig, da bereits durch eine kleine Unachtsamkeit alles ans Licht kommen kann.

Vorbereitungsphase

Wähle bei der Anmeldung auf der Dating Site eine kostenlose Email Adresse mit einem Fantasienamen, der keine Rückschlüsse auf deine Identität zulässt. Hinterlasse keine Links oder Hinweise auf Accounts bei sozialen Medien.

Handy

Für die Kommunikation mit dem Handy lege dir am besten ein billiges Zweithandy mit einer Prepaid Karte zu. Falls du das nicht möchtest, solltest du dein Smartphone mit einer PIN verschlüsseln, damit es deine Frau nicht kontrollieren kann. Begründe das mit der Furcht vor unbefugter Benutzung durch mögliche Diebe. Gib deinen Sexkontakten Männernamen und ordne ihnen weder ein Foto noch einen bestimmten Klingelton zu.

Computer, Laptop, Tablet PC

Damit geheime Sextreffen wirklich geheim bleiben, musst du auch auf dem Computer oder Tablet-PC deine Spuren nach dem Besuch von Sexportalen verwischen. Du kannst jedes Mal vor dem Ausschalten des Computers deinen Browserverlauf löschen oder anonym browsen. Dafür findest du bei Google Chrome eine Schaltfläche zur Aktivierung des Inkognito-Modus. Damit wird dein Besuch auf einer Website nicht gespeichert.

Beim Sexdate

Bezahle nie eine Rechnung oder kaufe etwas mit Kredit- oder EC Karte, weil auf dem Kontoauszug zu lesen ist, wann und wo die Karte eingesetzt wurde. Falls du auffällige Merkmale hast (Tattoos oder Muttermale), an denen du erkannt werden könntest, versuche sie beim anonym ficken irgendwie abzudecken, beispielsweise durch ein Kleidungsstück oder ein Pflaster. Gestatte am besten niemanden Aufnahmen zu machen, dann kann es auch nicht passieren, dass irgendwann Bilder oder gar Videos im Internet auftauchen.

Nach dem Sextreffen

Bitte eventuell einen guten Freund, dir ein Alibi zu geben, falls deine Frau misstrauisch wird. Du kannst dir auch eine gute Geschichte ausdenken, beispielsweise dass der Sprit ausgegangen war oder der Zug ausfiel und ähnliches. Hauptsache, es klingt plausibel.

Dein erster anonymer Seitensprung macht dich bestimmt noch ziemlich nervös. Wenn aber alles reibungslos klappt, ist der Stress schnell vergessen und die Lust regiert. Sicher wirst du dann schon bald wieder ein anonymes Sexdate organisieren wollen.